Fakten 04 WHO

 

Faktenpapier Innenstadtstrecke: Verbindungen WHO – Innenstadt

 

 

 

Aktuell  -  TüBus

 

Zwischen WHO und Hbf/Innenstadt verkehren im Normalverkehr montags bis freitags zwischen 6 und 20 Uhr die Linien 2, 3 und 4 jeweils im Viertelstundentakt, die Linie 6 im Halbstundentakt. Das heißt, im Durchschnitt besteht je Richtung alle 4 ¼ Minuten eine Verbindung (14 je Stunde).

 

Fahrtzeiten (in Minuten):

 

 

Linie 2

Linie 3

Linie 4

Linie 6

Richtung Innenstadt

ab WHO (Ahornweg)

     bis Hölderlinstraße (Neue Aula)

     bis Stadtgraben

     bis Nonnenhaus

     bis Europaplatz/Hbf

 

 

8

10

11

15

 

 

11

13

14

18

 

 

8

10

11

15

 

 

7

9

10

14

Richtung WHO (Ahornweg)

     ab Europaplatz/Hbf

     ab Wilhelmstraße

     ab Uni/Neue Aula

 

14

11

10

 

17

14

13

 

13

10

9

 

13

10

9

 

 

 

 

 

Künftig  -  RSB und TüBus

 

Zwischen WHO Zentrum bzw. Ahornweg und Hbf/Innenstadt weiterhin 14 Verbindungen/Stunde (6 RSB, 8 TüBus (Linie 4 viertelstündlich, Linien 2 und 6 jeweils halbstündlich)). Ab/bis WHO Nord (Ulmenweg) nur noch 12 Verbindungen/Stunde (6 RSB, 6 TüBus), ab bis Pappelweg und Erlenweg nur noch 6 Verbindungen/Stunde (TüBus).

 

Fahrtzeiten der RSB

 

Waldhäuser-Ost*  -  Hbf

Waldhäuser-Ost*  -  Wilhelmstraße**

Waldhäuser-Ost*  -  Neue Aula***

19 Minuten*

16 Minuten**

15 Minuten**

*Zentrum; entspricht Bushaltestelle Ahornweg

**entspricht Bushaltestelle Nonnenhaus bzw. Wilhelmstraße

***entspricht Bushaltestelle Hölderlinstraße bzw. Uni/Neue Aula

*Auskunft RSB-Zweckverband vom 19.10.2020 und 30.06.2021

**geschätzt

 

 

 

 

 

Vergleichende Feststellungen und Bewertungen

 

·        Sicher wird es WHO-Bewohner geben, die Richtung Reutlingen, Rottenburg oder Herrenberg pendeln und für die die RSB künftig eine Option darstellt. Für die große Mehrzahl der Bewohner von WHO (einschl. Studentendorf) dürfte aber die Qualität der Verbindung zur Innenstadt am wichtigsten sein. Im täglichen Leben fahren sie zum Einkaufen auf den Markt, in die Altstadt und ins südliche Stadtzentrum; sie besuchen die innerstädtischen Schulen oder die Tal-Uni; sie gehen in eine der zahlreichen innerstädtischen Arztpraxen; und abends wird ins Stadtzentrum ausgegangen.

 

·        Für diese innerstädtischen Verbindungen braucht man mit der RSB auf der Innenstadt-strecke etwa fünf Minuten länger als mit dem TüBus. Dieser fährt zwar weiterhin, aber stündlich nur noch sechs/achtmal (heute zwölf/vierzehnmal).

 

·        Beispiel Wilhelmstraße – WHO: Bus 10/11 Minuten, RSB 16 Minuten, d.h. etwa um 50% längere Fahrtzeit.

 

·        Fazit: Mit dem Bau der ISS verschlechtern sich die Verbindungen WHO – Innenstadt.

 

KDH, 29.10.20, n.F. 31.7.21

 

 

Kontakt

BI NEIN zur Tübinger ISS

c/0 Thomas Helle

Vor dem Kreuzberg 17

72070 Tübingen

 

Fon 0163 77 55 922

info@neinzurstadtbahn.de

Oder:

 Treuhandkonto: NEIN zur Tübinger Innenstadtstrecke

IBAN DE31 6415 0020 0004 3979 53

bei der Kreissparkasse Tübingen

 Verwendungszweck: NEIN zur Stadtbahn

Ihre Spende hilft der BI NEIN zur Tübinger Innenstadtstrecke