Presse und Medien

Leider erlaubt das Presserecht uns nicht, alle erschienenen Beiträge etwa im Tagblatt, hier abzubilden.

Deshalb nennen wir nur die Kernpunkte von Veröffentlichungen.

Sie können jedoch jederzeit unser Pressearchiv direkt bei der Bürgerinitiative einsehen. Melden Sie sich einfach.

Wie Buchegger es sieht

Humorvoll karikiert Sepp Buchegger am 19.09. im Tagblatt die neue Bürgerinitiative NEIN zur Stadtbahn.


SPD Beitrag - 18.09.

Am 18.09.2020 erschien der nebenstehende "Angriff" der SPD im Tagblatt.

Ganz offensichtlich haben die Mitglieder der SPD sich noch nicht wahrnehmbar mit der Bürgerinitiative beschäftigt. So verweist Herr Sökler darauf, dass "die BI [bleibt] erfolgversprechende Gegenvorschläge schuldig". Wir verweisen gerne auf Punkt drei unserer Kernaussagen sowie den Unterpunkt "Ökologie der Stadtbahn". Wir werden jedoch die Anregung nutzen, um einen weiteren Punkt dazu ins Netz zu stellen.

Leider liegt Frau Silec von den Jusos völlig falsch, wenn Sie meint, dass wir mit einer Studie aus dem Jahr 2008 beweisen wollen, das die Stadtbahn nicht zum Klimaschutz beiträgt. Die Studie, auf die wir uns berufen stammt von 2015. Werden  alle Faktoren korrekt aufsummiert (also auch die Herstellung der Fahrwege und der Fahrzeuge), dann erzeugt die Stadtbahn deutlich mehr CO2 als Diesel-Busse.

 


Tagblatt - Kommentar - 18.09.2020

Am 18.09. hat das Tagblatt die Gründung der Bürgerinitiative kommentiert.Chefredakteur Gernot Stegert vertritt die klare Position, dass Diskussionen ein probates Mittel der Demokratie sind, um für die eigenen Positionen zu werben.

https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Nur-keine-Angst-vor-einer-Buergerinitiative-und-Debatten-472035.html 

Link


Tagblatt, 18.09.2020

Hier der Bericht von Chefredakteur Gernot Stegert über die Gründungsversammlung der BI NEIN zur Stadtbahn.

 



Beitrag RTF

Beitrag RTF

Hier ist noch ein Beitrag zur Stadtbahn, der von der Tübinger Liste initiiert worden ist. Sehenswert.

Da der Film recht groß ist (16 MB) kann das Laden etwas Länger dauern. Hier ist der Link zum Film.



Tagblatt - 12.09.2020

Am Samstag, 12.09.2020 hat das Tagblatt wohlwollend aus dem Pressegespräch über die BI Gründung berichtet. Klick aufs Bild vergrößert den Beitrag des Tagblatts.

Wir freuen uns schon auf die kommenden Leserbriefzuschriften.

 

Kleine Korrektur zu nebenstehendem Beitrag des Tagblatts: die korrekte Email Adresse füpr direkte Zusendungen lautet:

Esslinger@neinzurstadtbahn.de. Sie können uns aber auch jederzeit über die Beitragen Seite erreichen.

GEA Reutlingen

Der Generalanzeige hat am 12.09.2020 aus der Pressekonferenz der neuen BI berichtet.


TRF

Auch das Tübinger-Reutlinger Fernsehen war sehr schnell. Den gesamten Beitrag finden Sie hier.


SWR

Direkt nach dem Pressegespräch am Freitag, 11.09.2020 hat der Südwestrundfunk Tübingen freundlich über die Anliegen der Bürgerinitiative "NEIN zur STadtbahn" berichtet.

Den Orgiginalbeitrag können Sie hier abrufen.



Kontakt

BI NEIN zur Tübinger ISS

c/0 Thomas Helle

Vor dem Kreuzberg 17

72070 Tübingen

 

Fon 0163 77 55 922

info@neinzurstadtbahn.de

Oder:

 Treuhandkonto: NEIN zur Tübinger Innenstadtstrecke

IBAN DE31 6415 0020 0004 3979 53

bei der Kreissparkasse Tübingen

 Verwendungszweck: NEIN zur Stadtbahn

Ihre Spende hilft der BI NEIN zur Tübinger Innenstadtstrecke