Das sagen die Unterstützerinnen der BI

Hier nachfolgend sind die Originalstimmen ausgeführt, die uns von den Migliedern und Unterstützern der Bürgerinitiative NEIN zur Stadtbahn erreichen. Die neusten Nachrichten stehen ganz oben. Aus Datenschutzgründen verwenden wir nur die Initialen der SchreiberInnen.

Vielen Dank für alle Ihre Zusendungen.

Zuschriften ab 11.09.2020

Klares NEIN zur Stadtbahn!

Die Argumente sind für mich mehr als einleuchtend.

Eine Schienenbahn entspricht nicht mehr der Zeit, also der Technologie der Zukunft, schadet der Innenstadt, dem Geschäftsleben und der Gastronomie. Der ÖPNV wird für viele Bewohner/Nutzer nicht besser, sondern schlechter. Die lange Bauzeit verstärkten zu erwartenden negativen Wandel der Stadt. Die Kosten bleiben damit unberücksichtigt.

Die Gelder vom Land und von Berlin sind auch unsere Steuergelder, welche nicht unsinnig, weil nicht zielführend ausgegeben werden sollten.

Ich habe bei der Gemeinderatswahl schon ausschließlich die Gruppierungen und Personen unterstützt, welche sich gegen die Stadtbahn ausgesprochen hatten.

Ihrer BI viel Erfolg wünscht GA

 

Sehr gute Initiative. Längst überfällig. (BH)

 

Ich bin gegen die Stadtbahn. (SS)

 

Ich freue mich sehr über die Gründung der BI. Ich habe 10 Jahre lang die BI Südstadt geleitet, wobei uns damals die Schindhautrasse der B27 sehr beschäftigt hat, aber auch eine Petition, die zum Steg über die B27 vom Alexpark in das Lorettoareal führt u.a. Projekte, lagen in meinem Aufgabenfeld mehr oder weniger erfolgreich. In der FL arbeitete ich dann auf der kommunalpolitischen Ebene mit. Ich verfolge die Auseinandersetzungen zur Innnenstadtstrecke und halte sie für völlig überflüssig!!!! (MH)

 

Mir reichen 10 Jahre  Stgt21. Busse sind einfach flexibler. (CR)

 

Dramatische Verschlechterung der Busverbindungen ist inakzeptabel! (JK)

 

Ich bin nicht bereit, mit alten Verkehrsmitteln , die die Probleme in Tübingen nicht lösen, aber die Stadt in ihrem Charakter  und in ihrem Stadtbild  verschandeln, in die Zukunft zu gehen. Ich habe in Reutlingen 20 Jahre an der Strassenbahnlinie gewohnt und weiss, was derartig starre Systeme an der Wohnkultur der Bürger verändern! (DM)


Kontakt

BI NEIN zur Tübinger ISS

c/0 Thomas Helle

Vor dem Kreuzberg 17

72070 Tübingen

 

Fon 0163 77 55 922

info@neinzurstadtbahn.de

Oder:

 Treuhandkonto: NEIN zur Tübinger Innenstadtstrecke

IBAN DE31 6415 0020 0004 3979 53

bei der Kreissparkasse Tübingen

 Verwendungszweck: NEIN zur Stadtbahn

Ihre Spende hilft der BI NEIN zur Tübinger Innenstadtstrecke